Die LAG Lesben in NRW gründet sich als e.V.

Mit 24 anwesenden Initiativen und ihren Vertreterinnen gründet sich die LAG Lesben in NRW am 30.8.2003 als „eingetragener Verein“.

Als Sprecher*innen, in der Sprache des Vereinsrechts: als „Vereinsvorstand“, haben sich in den über 20 Jahren des Bestehens der LAG Lesben in NRW e.V. 24 Lesben als Einzelpersonen oder aus rund 13 Mitgliedsorganisationen oder Initiativen heraus engagiert, darunter: LesLie e.V. Mönchengladbach, Frauenkultur e.V. Aachen, Golden Sixties Düsseldorf, Rosa Strippe e.V. Bochum, Kommunikations Centrum Ruhr e.V. (KCR Dortmund), frauenzentrum urania e.V. Wuppertal, PULS Düsseldorf, Rubicon e.V. Köln, frauenberatungsstelle Düsseldorf e.V., gerne anders e.V. Mülheim an der Ruhr, FLiP e.V. Essen, Wirtschaftsweiber NRW und Form Up! Bochum.

Zurück zur Timeline