Plakatkampagne von ANDERS & GLEICH NRW wirbt für langfristige Solidarität und Unterstützung im Kampf gegen verbale Diskriminierung von LSBTIQ*

Am 12.10.2021 startet das Projekt ANDERS & GLEICH NRW die Plakatkampagne „Weiterhin Flagge zeigen …!“ in vierundzwanzig Städten. Mit der Aktion ruft ANDERS & GLEICH die Menschen zur Fortführung der Solidarität mit der queeren Community auch nach der Fußball-EM 2021 auf. Insbesondere gegen verbale Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans*, inter* und queeren Menschen (LSBTIQ*) sollen Menschen mit Mut und Schlagfertigkeit vorgehen.

ANDERS & GLEICH wird durch das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt. Familienminister Joachim Stamp: „Nordrhein-Westfalen ist stolz auf seine gesellschaftliche Vielfalt, sie macht unsere Stärke aus. Die Landesregierung zeigt null Toleranz gegenüber denjenigen, die Menschen wegen ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität diskriminieren. Es ist wichtig, dass wir als Gesellschaft Flagge für ein vielfältiges Nordrhein-Westfalen zeigen und machen deutlich: Jede einzelne Person kann helfen, dass die Gleichberechtigung von LSBTIQ* Realität wird, durch Respekt, Wertschätzung, Achtsamkeit und Zivilcourage. Die Plakatkampagne von ‚ANDERS & GLEICH‘ ist ein wichtiger Beitrag, um diese Realität Wirklichkeit werden zu lassen. Ich wünsche ihr viel Aufmerksamkeit.“

Wo wird das Plakat zu sehen sein?

Köln, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn, Münster, Mönchengladbach, Gelsenkirchen, Krefeld, Oberhausen, Hagen, Mühlheim an der Ruhr, Leverkusen, Solingen, Herne, Neuss, Bottrop, Recklinghausen, Bergisch Gladbach, Siegen

ANDERS & GLEICH ist ein Projekt in Trägerschaft der Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in NRW e.V. und wird gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.
Plakat downloaden