Diagnose Demenz – und dann?

Startseite|Diagnose Demenz – und dann?
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Diagnose Demenz ist für betroffene Personen und ihre Zugehörigen/Angehörigen mit vielen Fragen und Unsicherheiten verbunden:

  • Wie äußert sich die Erkrankung und wie schnell schreitet sie voran?
  • Kann ich dagegen etwas tun?
  • Was bedeutet die Diagnose für mich als Zugehörige/Angehörige?
  • Wie kann ich die betroffene Person begleiten?

In der Veranstaltung werden wir uns dem Thema nähern und Raum für Fragen und Austausch haben.
Die Veranstaltung richtet sich an lesbische, bisexuelle, frauenliebende und queere Frauen ab 55 Jahren.

Anmeldung erforderlich unter https://www.frauenberatungsstelle.de/pages/programm/veranstaltungen.php

Referentin: Maria Gerdes, Pflegefachkraft/Qualitätsprüferin in Pflegeeinrichtungen

Ort (je nach Pandemie-Bedingungen):

frauenberatungsstelle düsseldorf e.V.
Talstraße 22–24
40217 Düsseldorf (Friedrichstadt)

oder

Zoom/online

Die Teilnehmenden erhalten rechtzeitig Bescheid, ob die Veranstaltung digital oder vor Ort stattfinden wird. Im Falle einer digitalen Veranstaltung werden auch die Zoom-Zugangsdaten rechtzeitig versendet.