Digitale Fachtagung: Verschwörungstheorien und Queerfeindlichkeit – Ursachen, Gefahren und Gegenstrategien

Startseite|Digitale Fachtagung: Verschwörungstheorien und Queerfeindlichkeit – Ursachen, Gefahren und Gegenstrategien
Lade Veranstaltungen

Digitale Fachtagung: Verschwörungstheorien und Queerfeindlichkeit – Ursachen, Gefahren und Gegenstrategien

Mit der digitalen Fachtagung beleuchtet das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen erstmalig den Zusammenhang zwischen Verschwörungstheorien und Queerfeindlichkeit.

Dazu gibt es wissenschaftliche Vorträge, Interviews mit LSBTIQ*-Stakeholdern aus NRW sowie Einblicke in die Situation in Osteuropa und den USA. Es diskutieren u.a. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Antisemitismusbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen, Andreas Bothe, Staatssekretär im Familienministerium NRW, Burkhard Freier, Leiter der Abteilung Verfassungsschutz des Innenministeriums NRW, sowie der Blogger und Autor Johannes Kram über Prävention und Gegenstrategien.

Mittwoch, 17. November 2021, 9:30–13:45 Uhr

Wo: digital

Referent:innen: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Andreas Bothe, Burkhard Freier, Johannes Kram und andere

Anmeldung: https://lsbtiq-nrw.mohr-live.de

Es werden besondere Bedarfe abgefragt, um ggf. Gebärdenverdolmetschung anbieten zu können.
Die Anmeldung von besonderen Bedarfen bitten wir bis spätestens 8. Oktober 2021 vorzunehmen.

Kostenfrei, Anmeldung erforderlich.