Queer-Festival XTATIC PLEASURES

Startseite|Queer-Festival XTATIC PLEASURES
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
zum programm

 

Das Festival startet mit der Eröffnung von Julia Wissert und einem Impuls des Autors Raphael Amahl Khouri, ihr seht das Solo-Musical MUINDA und wir betreten gemeinsam den Dancefloor, bei der Performance Und ihr wolltet tanzen, also Tanzt! 

Ava Amira Weis und Gäst*innen lesen, kommen ins Gespräch und bringen Einblicke in unterschiedliche Perspektiven des Begehrens. Sivan Ben Yishai performt ihren Text Proberaum. Paradox der Veränderung. Malonda lädt mit ihrem Konzert im Studio ein. Teresa Vittuccis viel beachtete Solo-Performance HATE ME, TENDER ist zu Gast. Und auf der Bühne des Schauspiels feiern wir die dritte Ausgabe der Ballroom-Performance Reihe, als XTATIC-BALLROOM-Performance. Crystal Saint Laurent und drei internationale Ballroom Houses – The Iconic House of Saint Laurent, The House of LaDurée und The Iconic House of Ninjaübernehmen den Raum und treten gegeneinander an! Auf einem Laufsteg, der direkt ins Publikum führt!

Und: Am Samstag und Sonntag wird bothworlds tattoos berlin/delia mit einem Tattoo Pop Up Store und eigens für das Festival kreierten Motiven vor Ort sein.

Mit einem neu gestalteten Außenbereich, Parties, Workshops, DJ-Sets und einem gastronomischen Bereich, Cocktails und Drinks kommen wir zusammen ins Gespräch, tanzen und verweilen.